2004 Dezember - Wie alles begann

Die Geschichte des Quartetts reicht ein wenig weiter zurück, als es den Namen „Quarinthia“ gibt. Bereits im Jahre 2004 wurde der Singkreis der Kärntner in Graz anlässlich einer Weihnachtsfeier gebeten, mit einer Kleingruppe für die musikalische Umrahmung zu sorgen. Die Sänger, die dieses erste Quartett bildeten, waren Uschi Repnik im Sopran, Dr. Inge Springer-Schlegl im Alt, Dr. Ulrich Ehrenreich im Tenor und Gerd Pobaschnig im Bass.