Beiträge

Abschlusskonzert des Meisterkurses für Chorsolisten

Am Sonntag, 28. Juli 2013 machten sich um 7.00 Uhr drei der vier Sänger des Quartetts über 700 Kilometer von St. Veit entfernt auf den Weg nach Kärnten, um es noch rechtzeitig zum Abschlusskonzert zu schaffen und davor vielleicht noch die Gelegenheit zu einer Dusche zu haben. Nachdem man mit 6.00 Uhr Tagwache schon einmal einen wichtigen Teil erledigt hatte und wir schließlich um 7.00 Uhr starten konnten, ahnten wir noch nicht, dass uns die Verkehrssituation noch einen Strich durch die Rechnung machen würde…doch leider kam es tatsächlich so. Am Ende waren es gute 10 Stunden, die wir für diese Reise benötigten. Zum Konzert kamen wir rechtzeitig, und so konnten wir nach den vier Sololiedern – nun wieder vereint als Quarinthia – auch ein Lied gemeinsam vortragen: „Waht da Wind üban See“.