Taufe von Anna Maria

Am vergangenen Samstag durfte Quarinthia die Taufe von Anna Maria gesanglich untermalen. Anna Maria ist die zweite Nichte von unserem Alt Sabrina.

Als alle Gäste vor der kirchlichen Feier im Pfarrsaal in Gratkorn eintrafen, begrüßten wir sie mit einem kräftigen „Kömmts lei eina in die Stubm“. Nach Brötchen und Sekt ging es weiter in die Pfarrkirche St. Stefan, wo die Taufgesellschaft zu „As The Deer“ einzog. Es war eine sehr schöne stimmige Taufe. Jedes anwesende Kind durfte seine Taufkerze entzünden, während wir das Lied „Mei Sunn’stråhl“ sangen. Nachdem Anna Maria den Taufsegen erhalten hatte, war das Lied „Schlåfe mei Kindele“ zu hören. Der Text wurde zuvor für die Taufe etwas abgeändert. Mit einem irischen Seegen – „An Irish Blessing“ – beschlossen wir gesanglich die Taufe.

Im Anschluss luden dann die Eltern des Täuflings zu einem herrlichen Mittagessen in den Pfarrsaal. Nach Tauftorte, Reindling und Kaffee verabschiedete sich Quarinthia mit „Da Doo Ron Ron“, um zu zeigen, dass es bei den Kärntnern durchaus auch schwungvoll und rhythmisch geht.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Familie Schober für die Einladung. Es hat uns viel Freude bereitet, die Taufe von Anna Maria gesanglich zu untermalen. Der kleinen Anna wünschen wir alles erdenklich Gute auf ihrem weiteren Lebensweg.

Wir haben den wunderschönen Tag gleich für ein kleines Fotoshooting bei der Pucher-Kapelle verwendet. Eine kleine Auswahl präsentieren wir im Anschluss. Herzlichen Dank an unseren beinahe Haus- und Hoffotographen Marijan für die schönen Bilder und an den Bauherrn der Kapelle, Herrn Heribert Huber, der uns die schönen Fotos bei der Kapelle und mit den Haflingern ermöglicht hat!